Gesprächsrunde Energie-Einsparungsmöglichkeiten in Tännesberg

erstellt am 22.09.2022

Matthias Rösch, Geschäftsführer des etz Nordoberpfalz informierte die Einwohner Tännesbergs


Von Josef Glas

Erster Bürgermeister Ludwig Gürtler (rechts stehend) bedankte sich bei Matthias Rösch für den bereichernden Vortrag. 

Finanziert aus Mitteln des Freistaates Bayern wird das Energiecoaching für Kommunen von der Regierung der Oberpfalz abgewickelt und umgesetzt von „Regensburg energieagentur“ und dem Energie-Technologischen Zentrum (etz) Nordoberpfalz. Unter den elf ausgesuchten Kommunen bekommt auch Tännesberg eine intensive Beratung, bereut von der „etz“ mit Sitz in Weiden,

Information über Einsparung

Sowohl die Gemeinde als auch Privatpersonen bekommen bis Ende 2022 eine intensive Beratung in Sachen Energie. Beim Auftaktvortrag für den Bürger-Energiecheck Tännesberg informierte Dipl.-Ing.(FH) Matthias Rösch im Hotel Wurzer über die Möglichkeiten der Energieeinsparung und die Förderungen von staatlicher Seite. Einen zusätzlichen kostenlosen Sprechtag gab es für die Bürger im „Haus des Gastes“.

Vielfältige Möglichkeiten sind den zahlreichen Interessenten aufgezeigt worden.

Individueller Sanierungsfahrplan

Bei der Energieberatung durch einen Energie-Effizienz-Experten werden unter anderem nach einem in den Förderprogrammen des Bundes zugelassener Energieberater gesucht, die Fördermöglichkeiten „abgeklopft“ und ein individueller Sanierungsfahrplan erstellt. Die Gebäudesanierung beinhaltet die nachträgliche Wärmedämmung von Außenwand und Dach, die Fenstererneuerung sowie den Einbau von Lüftungstechnik.

Breites Spektrum: Heizungssanierung

Ein breiteres Spektrum nahm die Heizungssanierung ein. Bei der Darstellung der aktuellen Wärmeerzeugungen auf dem Markt wie Wärmepumpe, Biomasseheizung (Pellet-, Scheitholz- oder Hackschnitzelkessel), Gashybridheizung (meist mit Wärmepumpe oder mit Solarthermie), Gasheizung, Gasbrennstoffzelle/Gas-Blockheizkraftwerk, Ölheizung, Solarthermie, Holzeinzelöfen und Elektroheizung (auch durch PV-Anlagen) konnte sich jeder die für ihn vorteilhafteste Heizungsform aussuchen.

Erneuerbare Energien einbinden

Die Einbindung von Erneuerbaren Energien (Solarthermie, Photovoltaik) gewinnen immer mehr an Bedeutung. Vor allem im Hinblick auf die Strompreisentwicklung lassen sich durchaus wirtschaftliche Erfolge erzielen. Die Förderung zur Sanierung zum Effizienzgebäude ist bereits ausgelaufen. Unterstützung gibt es nur bei einem Kredit mit Tilgungszuschuss. In Teilbereichen, die individuell zu erfragen sind, ist jedoch die Förderung nur noch bis 14.08.2022 möglich.

„Jetzt wissen wir mehr“

Die einzelnen Schritte sind durch zahlreiche Beispiele verdeutlicht worden. Die rege Diskussion, auch während des Vortrages zeigte das vorhandene Interesse in Sachen Energie. Die vielfältigen Anfragen konnten von Matthias Rösch fachmännisch beantwortet werden. „Eine gute Sache, jetzt wissen wir mehr“, konnte man noch beim Hinausgehen der Besucher hören.


Nächster Termin

Bürger-Energieberatung in Waldershof

08.12.2022, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Rathaus (großer Sitzungssaal), Markt 1, 95679 Waldershof

mehr Informationen...

Bürger-Energieberatung in Weiden

15.12.2022, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, etz Nordoberpfalz, Bernhard-Suttner-Straße 4, 92637 Weiden

mehr Informationen...